Wednesday 11 May 2016
LIFESTYLE @DE

Kaffee und Sport

Guter Kaffee hilft, einen Moment der körperlichen und geistigen Müdigkeit zu überwinden. Kann er aber für Sportler zu einer Leistungssteigerung führen? Welcher Zusammenhang steht zwischen Kaffee und Leistung? Finden wir es heraus.

Il caffè fa bene agli sportivi

Kaffee ist für Sportler gesund

Wir alle wissen, dass Kaffee ein Verarbeitungsprodukt von Beeren von tropischen Pflanzen ist, die sich in verschiedenen Arten unterscheiden. Die meist verwendeten Kaffeearten sind die Coffea Arabica und Coffea Robusta, gleichwertig aber mit unterschiedlichem Koffeingehalt, Aroma und Vollmundigkeit. Im Robusta ist eine höhere Menge Koffein vorhanden. Bereits im Altertum wurde er von den Äthiopiern wegen seiner erregende Leistung verwendet, damit sie anstrengende Arbeiten ausharren konnten. Neuzeitliche Studien belegen, dass unser Lieblingsgetränk die Aufmerksamkeit verbessert, da er sich auf dem zentralen Nervensystem positiv auswirkt. Was geschieht wenn Kaffee vor einer sportlichen Aktivität getrunken wird? Wie viele Tassen kann man trinken, um eine deutlich bessere sportliche Leistung zu erzielen?

Um auf diese Fragen zu antworten wird darauf hingewiesen, dass Koffein ein Alkaloid mit medizinischen Eigenschaften ist: viele Analgetika enthalten Koffein und seine Wirkung zum Beispiel bei Kopfschmerzen ist bekannt. Im Sportbereich wurde bewiesen, dass diese Substanz sich positiv bei sportlicher Belastung auswirkt, da die Konzentrationskraft des Herzens und die Herzleistung erhöht werden und dies zu einer höheren Sauerstoffversorgung der Muskulatur führt. Koffein steigert beim Sportler die Fettverbrennung wobei das in der Leber und in den Muskeln angesammelte Glykogen geschont wird. So wird es zu einer wichtigen Reserve in der Endphase der sportlichen Aktivität. Würde diese Energiereserve fehlen, führt es beim Ausdauersport zu einem Leistungsabfall. Nicht nur: trinkt man Kaffee vor einer körperlichen Belastung, ist die Erholungsphase des Muskel-Glykogens rascher. Trinkt man ihn während der Aktivität, so kann man eine hohe Intensität des Leistungssportes beibehalten.

Eine wichtige Variable wirkt sich auf di positive Wirkungen des Koffeins gegenüber der sportlichen Aktivität aus. Die gleiche Menge Kaffee hat bei Vieltrinkern eine andere Wirkung als auf einem Nichtkonsumenten oder Wenig-Trinker. Im zweiten Fall sind höhere Leistungen zu verzeichnen. Es ist wichtig zu wissen, dass die Kaffeemenge die man trinken kann, damit die sportlichen Leistungen erreicht werden, von der Koffeinmenge in der Tasse, der Kaffeeart und die Zubereitung abhängt. Ein mit Arabica-Mischung zubereiteter Espresso enthält zirka 60 mg während ein Tässchen Robusta zwischen 60 und 120 mg. Der Koffeingehalt ist bei Zubereitung mit der Neapolitaner Kippkanne sogar höher während mit der Moka-Kanne niedriger. Ein Athlet, der unter längerer Belastung steht, muss etwa 4 mg je Kilo seines Körpergewichts einnehmen, damit er eine Leistungssteigernde Wirkung verspürt. Die Anzahl der Kaffeetässchen ist aufgrund der vorher aufgeführten Parameter variabel.